Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bildungssystem

Meisterklasse in Mermisi Berufsschule

Der deutsche Koch Stefan Obermüller gab im Dezember 2017 eine Meisterklasse für Berufsschülerinnen und -Schüler der Berufsschule Mermisi., © Deutsche Botschaft Tiflis

14.03.2018 - Artikel

Georgien hat traditionell einen sehr hohen akademischen Bildungsstand. Dagegen bestehen Schwächen bei der berufspraktischen Ausbildung.

Georgien hat sich den Vorgaben des Bologna-Prozesses verschrieben.

Wichtige Entwicklungsschritte im Hochschulbereich waren die Einführung einer landesweiten transparenten Hochschulzugangsprüfung, die Ausdünnung der vergleichsweise überdimensionierten Hochschul­landschaft durch ein nationales Zertifizierungsverfahren und die innere Umstrukturierung der Universitäten im Zuge der Bologna-Implementierung. Zu den Neuerungen im Schulbereich gehörten die Einführung eines Abiturs sowie die englische Sprache als Pflichtfach ab der ersten Grundschulklasse ab dem Schuljahr 2011/2012. Es besteht Schulpflicht bis zur 9. Klasse. 2007 wurde die Gesamtschulzeit von elf auf zwölf Jahre verlängert. Das Gymnasium führt nun in der 12. Klasse zur Hochschulreife.

Die wichtigsten staatlichen Universitäten befinden sich in Tiflis sowie in Kutaisi, Batumi, Telawi und Gori.

nach oben