Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschland erhöht finanzielle Unterstützung für SNGP

21.12.2018 - Pressemitteilung

Beim NATO-Gipfel 2014 in Wales wurde von Deutschland zusammen mit anderen NATO-Partnern das Substantial NATO Georgia Package (SNGP) ins Leben gerufen, um Georgien bei seiner weiteren Annäherung an die NATO nachhaltig zu unterstützen. Für Deutschland ist das SNGP unverändert ein wichtiges Instrument, um Georgien auf diesem Weg weiter zu helfen. Aus diesem Grund hat der Deutsche Botschafter bei der NATO in Brüssel, Dr. Hans-Dieter Lucas, am 07.12.2018 eine weitere finanzielle Unterstützung von insgesamt 500.000 € für SNGP-Projekte in Georgien zugesagt. Bereits in den Jahren 2016 und 2017 hat sich Deutschland mit jeweils 500.000 €  am Aufbau der Defence Institution Building School an der Chonkadze Straße in Tiflis und anderen SNGP Projekten wie z.B. dem JTEC in Krtsanissi beteiligt.

Die Defence Institution Building School soll auch mit den jetzt neuzugesagten Mitteln – neben anderen SNGP Projekten –  in der Zukunft mit Vorrang unterstützt werden.

Damit unterstreicht Deutschland erneut die Bedeutung des SNGP, das zu seiner Finanzierung auf freiwillige Zuwendungen der NATO-Partner angewiesen ist, da es über kein eigenes Budget bei der NATO verfügt. Deutschland wird Georgien auf seinem weiteren Weg in Richtung NATO auch in der Zukunft tatkräftig mit personellen und finanziellen Ressourcen  unterstützen.

nach oben